Organhaftung und ihre Funktion

Organhaftung

Haftung von Organen einer Gesellschaft (Mitglieder des Verwaltungsrates, Geschäftsführung und Revision) für den Schaden, den sie

  • durch absichtliche oder fahrlässige
  • Verletzung ihrer Pflichten
  • verursachen.
Weiterführende Informationen

» Voraussetzungen der Organhaftung

Funktionen der Organhaftung

1. Schadensausgleich

Die primäre Funktion der Organhaftung ist der Schadensausgleich. Unter diversen Voraussetzungen soll derjenige, der einen finanziellen Schaden erlitten hatte, diesen vom fehlbaren Organ ersetzt bekommen.

Weiterführende Informationen

» Schaden

2. Prävention

Daneben soll die aktienrechtliche Verantwortlichkeit die Organe einer Gesellschaft zum pflichtbewussten und sorgfältigem Handeln anhalten. 

Weiterführende Informationen

» Präventionsberatung für Unternehmen

Drucken / Weiterempfehlen: